Jüdische Gemeinde Landkreis Barnim

    


Interreligiöse Begegnung BAKOTUKI

Ansprechperson

Liliana Kiefer
Bildungsreferentin
Telefon: 033678 695 14

www.religionen.jusev.de

facebook: BAKOTUKI






Bereits seit einiger Zeit ist der Wandel hin zu einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft und Kultur auch in Brandenburg Realität geworden. Solche Veränderungen lösen bei den Alteingesessenen Ängste aus.

Wollen wir Parallelgesellschaften, Lagerdenken, Hassparolen und gewalttätige Auseinandersetzungen verhindern, müssen wir uns diesen Herausforderungen stellen. Dies ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Zu dieser Vertändigungs-Aufgabe wollen wir unseren Beitrag leisten und organisieren Begegnungen von jungen Menschen unterschiedlicher Religionen, Weltanschauungen und Lebenseinstellungen („interreligiöse Begegnungen“) als Teil der sozialen und kulturellen Bildung im Land Brandenburg.


Unsere Ziele

  • Bewusstsein schaffen über Vorurteile und Ängste aufgrund der Andersartigkeit von religiösen oder weltanschaulichen Ausdrucksweisen und Lebensformen und helfen, diese abzubauen.
  • Verständnis erreichen für die Werte, die einer unterschiedlichen religiösen Praxis zugrunde liegen und einen konstruktiven Austausch dazu anstoßen.
  • Für religiös begründete Diskriminierungserfahrungen sensibilisieren und die eigenen Haltungen und Einstellungen reflektieren.

Für unsere Partnerorganisationen (Kirchengemeinden, Schulen, Vereine) wünschen wir uns:

  • die Bereitschaft,  die eigne Einrichtung für die eine Kooperation mit externen Partnern zu öffnen;
  • die Wahrnehmung von  Kindern- und Jugendlichen als Gesamtpersönlichkeiten, was auch  ihre religiösen und weltanschaulichen Bedürfnisse und Einstellungen einschließt;
  • die Wahrnehmung von Religion als Teil unserer Kultur, die die Werte und Normen des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft prägt.